News und Infos zur Europameisterschaft 2008 - Schweiz Türkei: 1:2 - Der Gastgeber scheidet aus

Fußballmeisterschaft
   


Schweiz Türkei: 1:2 - Der Gastgeber scheidet aus

Beim EM-Spiel der Schweiz gegen die Türkei unterlag der Gastgeber in Basel 1:2 und scheidet damit aus dem Turnier aus. Auf dem durch Regen unter Wasser stehenden Platz sorgte Arda Turan durch einen abgefälschten Schuss in der Nachspielzeit für den Sieg der türkischen Mannschaft. Für den Trainer Jakob Kuhn ein trauriges Ende, denn er gibt damit am 15. Juni (20:45 Uhr) sein Abschiedsspiel gegen Portugal.

Die Türken kämpfen hingegen am Sonntag (ebenfalls 20.45 Uhr) gegen Tschechien um den Einzug ins Viertelfinale. Sollte die Begegnung nach 90 Minuten mit einem Unentschieden enden, käme es direkt im Anschluß zu einem Elfmeterschießen, um den zweiten Viertelfinalteilnahmer der Gruppe A neben den bereits qualifizierten Portugiesen zu ermitteln.

Das Spiel, bei dem der Begriff “Mannschaftskapitän” durch das überflutete Spielfeld eine völlig neue Bedeutung bekam, verlief unglücklich für die Schweizer. Zunächst sah alles sehr gut aus: In der 32.Minute brachte ausgerechnet der türkischstämmige Mittelfeldspieler Hakan Yakin die Schweiz in Führung. Doch in der zweiten Halbzeit sorgten Tore durch Semih Sentürk (57. Spielminute) und eben Arda in der Nachspielzeit für das EM-Aus des Gastgebers Schweiz.



Bitte kommentieren Sie

*Erforderlich
*Erforderlich (Wird nicht veröffentlicht)
 
 
Home Tippspiel EM 2008 News AGB Regeln Impressum Metadaten