News und Infos zur Europameisterschaft 2008 - EM 2008: Die Nationalelf von Kroatien

Fußballmeisterschaft
   


EM 2008: Die Nationalelf von Kroatien

Die kroatische Nationalelf ist die offizielle Fußballmannschaft des Landes Kroatien.

Geschichte des kroatischen Fußballs

Der Fußballverband in Kroatien wurde bereits im Jahr 1912 gegründet. Allerdings vergingen fast 30 Jahre, bis Kroatien an einem internationalen Fußballturnier teilnehmen konnte. Der Fußballverband des Landes Kroatien wurde im Jahr 1940 Mitglied in der FIFA. Diese Verbindung wurde jedoch unterbrochen, nachdem der zweite Weltkrieg vorüber war. Das erste folgende eigenständige Länderspiel des Landes Kroatien erfolgte erst im Jahr 1990, in dem eine US Mannschaft besiegt wurde. Nach dem Kroatienkrieg um 1991 wurde Kroatien 1992 wieder in die FIFA aufgenommen und nahm mit der Europameisterschaft 1996 erstmals wieder an einem großen Turnier teil. Bei diesem Turnier zog die Mannschaft in das Viertelfinale ein.

Durch die folgende Qualifikation für die Weltmeisterschaft 1998 etablierte sich der kroatische Fußball. Im Viertelfinale dieser WM besiegte die kroatische Nationalmannschaft die deutsche Nationalmannschaft mit einer überragenden Leistung von 3:0. Bei dieser Weltmeisterschaft erzielte die kroatische Nationalelf zudem ihren größten Erfolg, sie belegte bei dieser WM den dritten Platz. Seither konnte sich die Mannschaft, bis auf die Europameisterschaft im Jahr 2000, für jedes große Turnier qualifizieren. Bei der Europameisterschaft 2004 schied die kroatische Nationalelf nur knapp aus, zeigte jedoch im gesamten Turnier eine sehr gute Leistung. Somit wurde auch der Weg zur EM 2008 geebnet.

Auch bei der EM 2008 wird die kroatische Mannschaft mit ihrem Trainer Slaven Bilic vertreten sein

Informationen zum Trainer Slaven Bilic:
Der ehemalige kroatische Fußballer Slaven Bilic trainiert die kroatische Nationalelf seit dem Jahr 2006 als Nachfolger von Zlatko Kranjcar. Slaven Bilic erzielte seine größten Erfolge als Spieler bei dem Karlsruher SC, mit dem er sich in den Neunziger Jahren mehrfach für den UEFA Pokal Wettbewerb qualifizierte. Die Stärken des Abwehrspielers lagen im Kopfball. Bilic selbst war lange im Kader der kroatischen Nationalelf und spielte 44mal. Im Jahr 2006 wurde Slaven Bilic von “World Soccer” zum besten Nachwuchstrainer der Welt ernannt. Zudem ist Bilic der erste kroatische Sportler, welcher zum UNICEF Botschafter ernannt wurde.

Der aktuelle Kader der kroatischen Nationalmannschaft

Der aktuelle Kader für die EM 2008 besteht aus drei Torhütern (Stipe Pletikosa, Mario Galinovic, Vedran Runje), sieben Abwehrspielern (Dario Simic, Josip Simunic, Robert Kovac, Vedrean Corluca, Hrvoje Vejic, Dario Knezevic, Manuel Pamic), zehn Mittelfeldspielern (Ivan Rakitic, Nico Kovac, Dario Srna, Luca Modric, Jerko Leco,
Niko Kranjcar, Danijel Pranjic, Ognjen Vukojevic, Nikola Pokrivac, Anas Sharbini) und fünf Spielern im Angriff (Ivan Klasnic, Ivica Olic, Igr Budan, Mladen Petric, Nikola Kalinic)

Einer der erfolgreichsten dieser Nationalspieler ist der Kroate Ivan Klasnic, welcher 2004 mit dem Verein Werder Bremen den deutschen Meistertitel holte. Zudem wurde er mit Werder Bremen im selben Jahr DFB Pokal Sieger und im Jahr 2006 DFL Ligapokal Sieger (ebenso mit Werder Bremen). Der “Kicker zeichnete ihn 2007 zum “Mann des Jahres” aus.

Ebenso bekannt und erfolgreich ist der Abwehspieler Robert Kovac. Er holte mit dem Verein Bayern München 2003 und 2005 den deutschen Meistertitel und ebenso in diesen Jahren den DFB Pokal. Zudem wurde er mit Bayern München deutscher Ligapokal Sieger im Jahr 2004. Seit 2007 spielt Kovac für den deutschen Verein Borussia Dortmund.

Kade von Kroatien zur EM 2008

Tor:
Stipe Pletikosa (ZSKA Moskau), Vedran Runje (RC Lens), Mario Galinovic (Panathinaikos Athen)

Abwehr:
Robert Kovac (Borussia Dortmund), Dario Simic (AC Mailand), Josip Simunic (Hertha BSC), Vedran Corluka (Manchester City), Dario Knezevic (AS Livorno), Danijel Pranjic (SC Heerenveen), Hrvoje Vejic (Tom Tomsk)

Mittelfeld:
Niko Kovac (Red Bull Salzburg), Luka Modric (Dinamo Zagreb), Niko Kranjcar (FC Portsmouth), Darijo Srna (Schachtjor Donezk), Ivan Rakitic (FC Schalke 04), Nikola Pokrivac (AS Monaco), Jerko Leko (AS Monaco), Ognjen Vukojevic (Dinamo Zagreb)

Sturm:
Mladen Petric (Borussia Dortmund), Igor Budan (AC Parma), Ivica Olic (Hamburger SV), Ivan Klasnic (Werder Bremen), Nikola Kalinic (Hajduk Split)

Trainer: Slaven Bilic



Bitte kommentieren Sie

*Erforderlich
*Erforderlich (Wird nicht veröffentlicht)
 
 
Home Tippspiel EM 2008 News AGB Regeln Impressum Metadaten